Die aktuelle Ausgabe    
des Verstärkers -    
Auszüge jetzt    

hier!    
Kunstnachrichten
Kurioses: 1000 Sessel auf Eindhovens Straßen PDF Drucken E-Mail
Benutzer Bewertung: / 2
SchlechtSehr gut 
Geschrieben von Olaf Stichtenoth   
Wednesday, 4. October 2006
eindhovensesselb.jpg
Gestern gab es in Eindhoven seltsames zu beobachten. Rund um die Innenstadt säumte ein Heer von bunten Sesseln die Straßen. Auf dem Bild ist ein Straße zu sehen, die in die Innenstadt führt. In der Innenstadt sammelten sich dann ganze Trauben von Sesseln. Der ersten Verwirrung folgte zumindest weitgehend eine Aufklärung. Auf jeden Sessel war "Eindhovens Dagblad" gedruckt und in der Rückentasasche befand sich immer eine aktuelle Ausgabe dieser Zeitung. Die Vermutung, dass dies eine Marketingoperation der Regionalzeitung war, brauchte keiner weiteren Bestätigung. Die unvorstellbare Menge an Kapital, die diese Maßnahme verschlungen haben muss, hätte sicherlich das Fortbestehen des Verstärkers auf viele Jahre sichern können. Nicht nur, dass alle diese Sessel produziert werden mussten, sondern darüber hinaus standen in Abständen von 50-100 Metern Offizielle der Zeitung um eine illegale Mitnahme der Polstermöbel zu verhindern. Das Eindhovener Dagblad selbst gab in seiner heutigen Ausgabe an, dass es sich um 1000 Sessel mit einem Marktwert von 70€ pro Stück gehandelt habe.
Trotz des miesen Wetters füllten sich die morgens leeren Sessel im Laufe des Tages, bis zu dem Zeitpunkt als das Verstärkerscoutingteam einen Sitzplatz ergattern wollte, kein einziger Platz mehr zu haben war.
Wenig später klärte sich auch dieses Rätsel auf. Wer um 15:30 auf seinem Sessel saß, durfte einen Mitarbeiter der Zeitung, der auf einem seltsamen Stehwagen hupend über den Bürgersteig raste mit Jubel begrüßen. Die tausend glücklichen durften ihren Sessel mit nach Hause nehmen.
eindhovensessel2.jpg
 
Zu welch großem Schwachsinn man doch mit der entsprechenden Menge Geld fähig ist.
 
Originalquellen:
 
http://www.eindhovensdagblad.nl/regio/article707136.ece (holländisch) 
 
  Diskutiere diesen Artikel in einem Forum. (5 Beiträge)