Die aktuelle Ausgabe    
des Verstärkers -    
Auszüge jetzt    

hier!    
Musikrezensionen
CD: Mark Fox/Angelika Thome - Living Mantras II PDF Drucken E-Mail
Benutzer Bewertung: / 10
SchlechtSehr gut 
Geschrieben von Heike Hartmann-Heesch   
Wednesday, 26. September 2007

mantras.jpgCD: Mark Fox/Angelika Thome „Living Mantras II – Ich bin das Licht dieser Welt“ 

Gesang als Meditation und Gebet 

Ein Mantra ist ein gesungenes Gebet, sagt Mark Fox, und dass es eine Brücke vom menschlichen Herzen zum Herzen Gottes schaffe. Mehr noch: Der sich wiederholende Gesang lässt den Sänger mit jedem Mal tiefer in die Seele eintauchen. Ein Gesang also, der das Herz berührt und die Seele verwandelt. 

Und es scheint tatsächlich so einfach wie es klingt: Einige der Mantras berühren Punkte, Stellen in mir, in die ich eintauchen möchte, an denen ich mich festhalten möchte; die Momente des Fallen-Lassens herauszögern möchte… Schlichte, einfache Texte sind es, fast ausschließlich deutsche (zwei englische) und sehr eingängige Melodien; und ich ertappe mich dabei, mir zu wünschen, ich hätte jetzt nicht die CD hier im Player liegen, nach einem eh schon langen, aufwühlenden Arbeitstag, sondern könnte genau diese Gesänge hören in einem Konzert. In einer alten, kleinen Kirche vielleicht, mit anderen zusammen. Die Innigkeit und Intensität meiner Gefühle würde sich bei einigen Stücken vermutlich noch um ein vielfaches potenzieren – gerade wohl auch durch die Gemeinschaft mit anderen Zuhörern.  

Auch wenn, das kann ich nicht verhehlen, ich mich ein wenig schwer tue mit Textzeilen wie „Ich bin das Licht dieser Welt“, „Mein Herz ist bereit, o Gott“ oder auch „Ich bin das Brot des Lebens“: „Alle Mantras laden zum Mitsingen ein“, sagt Fox, und das glaube (und merke) ich sofort. Dazu muss man auch kein ausgebildeter Operntenor sein wie Fox selbst es ist und man braucht keine fast perfekte Sopranistenbegleitung wie seine Partnerin Angelika Thome. Es passiert einfach…  

Neben besinnlichen und ruhigen Mantras sind auf der CD auch einige kraft- und temperamentvolle zu hören: Absolut ergreifend „Call us back“, das mich sofort in den Bann zieht. Fazit? CD-Player auf Repeat gestellt und das Stück 3x nacheinander hören. Für mich war das Entspannung pur – und abschalten. 

Nur: Das Arbeitszimmer zuhause ist kein Konzertsaal und erst recht keine Kirche. Einige der Gesänge auf der CD haben mich tief berührt, andere eher meine (Trotz-)Kopfseite angesprochen, die dann reagierte mit „Mich stört aber der amerikanische Akzent in der Betonung des Lautes [r].“

Aber auch hier gilt: Einlassen ist eines der Zauberworte. Annehmen ein anderes. Zulassen. Loslassen. Und akzeptieren, dass es Momente gibt, in denen vielleicht nichts davon möglich ist. Denn: Es werden auch wieder andere Momente kommen. 

CD: € 20,00 zzgl. € 2,50 Versandkosten
Weitere Informationen über Mark Fox, auch zu Konzerten und Seminaren, unter www.markfox.de