Die aktuelle Ausgabe    
des Verstärkers -    
Auszüge jetzt    

hier!    
Kunstnachrichten
"Eintritt frei für Männer" - Lesung in Hamburg PDF Drucken E-Mail
Benutzer Bewertung: / 9
SchlechtSehr gut 
Geschrieben von Heike Hartmann-Heesch   
Saturday, 3. January 2009

Eintritt frei für Männer - eine satirische Abrechnung mit der Frauenbewegung gogo.jpg

Wolfgang A. Gogolin, Hamburger Diplom-Rechtspfleger, Schriftsteller und Veranstalter der monatlichen Spät-Lese im Kulturhaus Dehnhaide gibt sich am 13.1.2009 wieder einmal die Ehre im Hamburger Literaturcafe 'Mathilde, wo er seinen neuen Roman vorstellt: Ging es im Vorgängerbuch 'Der Puppenkasper' (2004) noch darum, an den Erfahrungen eines jungen Mannes im real existierenden Feminismus teilzuhaben, ist die Zeit im neuen Buch 'Eintritt frei für Männer' schon um Jahre weiter fortgeschritten. Die Frauenbewegung und ihre Reliquien existieren nur noch im Museum, zum Kindererschrecken und als Mahnung vor menschenverachtenden Ideologien. Quotenfrauen gibt es nicht mehr, weder für Bundesverdienstkreuze noch im öffentlichen Dienst, Unterhaltspflichten sind abgeschafft. Zivildienst wird zwei Jahre lang von jungen Frauen geleistet. Männer bekommen spezielle Gesundheitsprogramme und gehen früher in Rente. Die einstigen Protagonistinnen treffen sich in Selbsthilfegruppen, um zu nützlichen Mitgliedern der Gesellschaft zu werden. Kerle dürfen wieder echte Kerle sein. Und falls sie doch mit einer Frau verheiratet sind, die sie regelmäßig verprügelt, können sie in Männerhäuser fliehen, wo sie verständnisvolle Hilfe finden.  

Wolfgang A. Gogolin bietet einen furiosen Mix aus Spannung, Humor und Nachdenklichkeit und es bleibt nur die Frage offen, was genau er da eigentlich vorliest: Eine schöne neue Welt oder bloß - einen typischen Männertraum? 

Mehr Infos und eine Leseprobe gibt’s unter www.puppenkasper.de  

Zeit: 13.01.2009 um 20:15h 

Eintritt: 4,- Euro, auch für Männer!!! 

Mathilde, Literatur & Café
Bogenstraße 5
20144 Hamburg
 
Café: 040 / 41495384
Büro: 040 / 41495386
 
Mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst