Die aktuelle Ausgabe    
des Verstärkers -    
Auszüge jetzt    

hier!    
Rezensionen
Buch: Klaus Märkert – Der Tag braucht das Licht – Ich nicht! PDF Drucken E-Mail
Benutzer Bewertung: / 23
SchlechtSehr gut 
Geschrieben von Sven-Andre Dreyer   
Sunday, 20. February 2011
 
klaus_mrkert__der_tag_braucht_das_licht.jpgKlaus Märkert – Der Tag braucht das Licht – Ich nicht!

Der aus Bochum stammende Autor Klaus Märkert legt nach seinem Erstlingswerk „Hab Sonne“ nun mit „Der Tag braucht das Licht – Ich nicht!“ seine zweite Einzelveröffentlichung im Verlag Edition PaperONE vor. „Der Tag braucht das Licht – Ich nicht!“ ist eine Sammlung von sechzehn, zum Teil kurzen Erzählungen, die nicht selten durch äußerst skurrile Wendungen und bizarre Pointen punkten. Eine in der heutigen Literatur eher ungewöhnlich phantasievolle Erzählform, die durch genaue Beobachtung und detaillierte Schilderung glänzt, wird durch den studierten Juristen und diplomierten Sozialarbeiter Märkert genutzt, um sowohl höchst humoristische Geschichten („Catwoman im Wartezimmer“), als auch eher sozialkritische Stories („Alltagsmenschen“) zu schaffen.
Besonders beeindruckend ist, wie Märkert aus zunächst klassischen Situationsbeschreibungen im Laufe einer Story, überraschend und turbulent, völlig absurde Szenerien entwirft. Und selbst wenn die Erzählungen eher still und unerwartet plötzlich enden („All that Jazz“), so gelingt es ihm ausgezeichnet, sprachlich dichte und nachhaltige Stories zu schaffen.
Märkert, der als Streetworker, Taxifahrer und DJ arbeitete, macht seit einigen Jahren auch über die Grenzen des Ruhrgebiets hinaus durch seine Lesereihe „Schementhemen“ von sich Reden. Wer die Möglichkeit des Besuchs einer Lesung des Autors hat, sollte sich diese auf keinen Fall entgehen lassen. Wie seine Art zu Schreiben, so trägt der Autor seine Texte auch eher ruhig denn aufmerksamkeitsheischend vor. Unprätentiös würde man so etwas wohl nennen. Und Märkert schafft mit dieser Vortragsart genau das, was seine Geschichten ebenso auszudrücken vermögen: höchstes Vergnügen auf leisen Sohlen. Wunderbar! 
 

Klaus Märkert – Der Tag braucht das Licht – Ich nicht!

Allgemeine Belletristik,
Verlag Edition PaperOne, 1. Aufl. Februar 2011,
ISBN 978-3-941134-64-5
160 Seiten, broschiert,
11,95 Euro inkl. gesetzl. MwSt.


sad, Februar 2011